Baily of the white Roses

Bagira

Baily of the white Roses gen. Bagira

* 07.11.2001 noch als Americanisch-Canadischer Schäferhund

Vater: Akran Sir vom Elsengrund

Mutter: Sally-Elina von Schloß Felsberg

Bagira zeichnete sich bis heute dadurch aus, dass er immer arbeitswillig  ist und war – dies aber erst seit seinem dritten Lebensjahr. Nach der einen oder anderen Sorgenfalte auf der Stirn hatte Axels Trainerin – die Anja – ihm eine rote Pappnase aufgesetzt und ihn in den …, na ihr wisst schon, getreten und erst dann wurden aus den beiden ein gutes Team.

Zu seinen größten Erfolg gehört die Bundessiegerprüfung 2006 mit dem ersten Platz im Vierkampf  2.

Aber auch sonst ist er in Pokalkämpfen im Bereich der BH gestartet und lief immer eine hohe Punktzahl.

Nachdem Axel sich dann 2007 einen Finger im Training gebrochen hatte und nicht starten konnte, ist Bagira 2008 auf der Hamburger Meisterschaft auffällig geworden und humpelte.

Das Team erreichte zwar an diesem Tag noch einmal 279 Punkte – und da sieht man, wie willig der Große ist-, aber die Diagnose von ersten leichten Ansätzen von Spondiose ließ uns mit dem THS aufhören. Nun arbeitet er nur noch aus Spaß, läuft am Rad und geht Schwimmen.